DEGLOBAL WEB SITE - www.marcegaglia.com 
 
 
Marcegaglia-Deutschland-Dusseldorf-Stahl-Stahlprodukte-781x105


 

Marcegaglia legt zusammen mit ArcelorMittal das Angebot für Ilva vor: Steigerung der Produktion auf 9,5 Millionen Tonnen Endprodukte und weitere Investitionen im Wert von 2,3 Milliarden Euro

Marcegaglia hat in einem Joint Venture mit der indischen Gruppe ArcelorMittal (Am Investco) und mit Unterstützung von Banca Intesa das Angebot für die Übernahme der Ilva in Tarent abgegeben: eine einschneidende Maßnahme, die das Szenarium der europäischen Stahlindustrie revolutionieren kann.

Eine wichtige Verpflichtung für die gesamte Gemeinschaft mit dem langfristigen Ziel, Know-how und fachliche Unterstützung in die Produktion von Ilva zu bringen und dadurch das Niveau der Wettbewerbsfähigkeit, Qualität, Sicherheit und des Umweltschutzes im Unternehmen zu erhöhen.

Innerhalb des Abkommens verpflichten sich die beiden Unternehmen, die Produktion bis 2018 auf 9,5 Millionen Tonnen zu steigern - gegenüber den derzeitigen 6 Millionen Tonnen pro Jahr - und die Kapazität der Oberflächenbearbeitung zu maximieren.

Marcegaglia und ArcelorMittal bekräftigen auch ihre Absicht, die neuen umweltfreundlichen Technologien zu nutzen, und verpflichten sich, zusätzlich zum Kaufpreis 2,3 Milliarden Euro zu investieren, davon 1,1 Milliarden in Umweltprojekte, um die Werte bei der Emission von Luftschadstoffen und der Behandlung des Wassers zu optimieren. Im Bereich Forschung und Entwicklung ist ferner eine Anfangsinvestition von 10 Millionen für den Bau eines Forschungs- und Entwicklungszentrums in Tarent vorgesehen.

Die Vereinbarung sieht außerdem vor, dass sich die Unternehmen mit gezielten Investitionen in qualitativ hochwertige Produkte für die Erweiterung des Angebots einsetzen wie auch für die Entwicklung der Produktpalette von Ilva in den Bereichen Automobilindustrie, Bauwesen, Energie und OEM.

Antonio Marcegaglia, Präsident und CEO von Marcegaglia, beteuerte: „Es handelt sich um eine Verpflichtung mit dem Ziel, Ilva zu einer zentralen Säule der langfristigen Strategie von ArcelorMittal zu machen, an der wir uns voller Stolz als italienischer Partner beteiligen und nicht nur das - besonders in Hinblick auf den Vertrieb und die Vertikalisierung des Produkts. Ilva wird ihre Autonomie behalten und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern.“

Lakshmi N. Mittal, Präsident und CEO von ArcelorMittal, hat erklärt: „Wir glauben, dass das Konsortium ArcelorMittal und Marcegaglia die besten Partner für Ilva sind. Wir sind überzeugt, den richtigen Geschäfts-, Umwelt- und Businessplan zu haben, um die Umwandlung von Ilva in eine Gesellschaft zu unterstützen, die wieder ein Juwel im Panorama der italienischen Verarbeitungsindustrie sein und einen Mehrwert für die italienische Wirtschaft und alle Beteiligten erzeugen wird“.

Video

Lesen Sie mehr auf:

Metal Bulletin, FT, The Economic Times, RTT NEWS, NDTV, The Hindu Business Line, Engineering News, Seeking Alpha

Share on:

<< HOME
 
 
  term of use | privacy policy | cookie policy | P.IVA UE IT01477070203 |© Copyright 2019 MARFIN | credits Studio Chiesa 

MARCEGAGLIA

Besuchen Sie uns auf der Euroblech, Hannover, vom 23. bis 26. Oktober.
Bitte hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Sie kontaktieren können.

MARCEGAGLIA

Vielen Dank dafür, dass Sie sich registriert haben.

Wir sehen uns auf der Euroblech.

In der Zwischenzeit sehen Sie sich doch auf unserer Webseite um und entdecken Sie unsere Produkte und Technologien.